Der "Freundeskreis Rhein-Sieg-Eisenbahn" stellt sich vor!



Der Freundeskreis Rhein-Sieg-Eisenbahn hat sich 1996 gegründet. Er ist aus der InitiativeKleinbahn Beuel - Großenbusch Betriebsgebeude "Kleinbahn Beuel - Großenbusch" hervor gegangen.
In ihm haben sich Personen zusammen geschlossen, die am Eisenbahnwesen und speziell an der Rhein-Sieg-Eisenbahn interessiert sind. Wesentliches Ziel des Vereins ist die Förderung des umweltfreundlichen Schienenverkehrs für Personen- und Gütertransporte.
Die Rhein-Sieg-Eisenbahn GmbH (RSE) ist ein zugelassenes Eisenbahnverkehrsunternehmen für das Streckennetz der DB AG und "betreibt" unter anderem die Industriebahn Beuel - Großenbusch. Der Freundeskreis unterstützt die RSE GmbH durch tatkräftiges und finanzielles Engagement.
Dies geschieht nach den persönlichen und beruflichen Möglichkeiten jedes Einzelnen.

Beispiele hierfür sind:
Wenn Sie also Interesse an der Eisenbahn haben und sich speziell für die RSE GmbH interessieren, können Sie Mitglied im "Freundeskreis Rhein-Sieg-Eisenbahn" werden.
Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 30€. Aufnahmeantrag hier.
Bitte ausgefüllt und via E-Mail oder per Post an den FRSE schicken. An jedem ersten Dienstag im Monat, der ein normaler Werktag ist, findet in Beuel im Betriebsgebäude der RSE ab 19Uhr ein offenes Treffen statt.
Hier wird über aktuelle Ereignisse, Entwicklungen und Vorhaben im Zusammenhang mit der RSE GmbH gesprochen.
Aber auch andere Eisenbahnen kommen dabei nicht zu kurz. Parallel dazu wird vom FRSE Vorstand das Vereinsmitteilungsblatt "Lok&Schiene" mehrfach pro Jahr heraus gegeben. In ihm können die neuesten Infos von FRSE und RSE nachgelesen werden.